Amazon-Angebote: Elektrische Zahnbürsten und mehr


Sie sind auf der Suche nach einer neuen elektrischen Zahnbürste, möchten aber nicht allzu viel ausgeben? Dann lohnt sich für Sie möglicherweise ein Online-Abstecher zu Amazon: Der Versandriese bietet regelmäßig Schnäppchen an, heute unter anderem Geräte für die tägliche Mundhygiene. Damit Ihnen kein Amazon-Angebot entgeht, hat COMPUTER BILD die Top-Deals des Tages herausgesucht!

Nur kurze Zeit erhältlich: Aktuelle Top-Angebote

COMPUTER BILD checkt die besten Angebote!

Amazon-Deals: 24 Stunden gültig

Ein besonders interessantes Angebot für Sparfüchse ist die elektrische Zahnbürste Philips Sonicare DiamondClean HX9357/87 (Doppelpack) für 165,99 Euro: Sie sparen im Vergleich zum regulären Preis mehr als 30 Euro. Die elektrische Schallzahnbürste Oral-B Pulsonic Slim Luxe 4100 ist ebenfalls ein Schnäppchen: Statt 69,90 zahlen Sie 52,99 Euro – eine Ersparnis von über 20 Prozent! Zu guter Letzt hat Amazon das Reinigungssystem Oral-B WaterJet im Angebot: Das erhalten Sie für 32,49 Euro – und sparen so rund 10 Euro.

» Zum Angebot: Philips Sonicare DiamondClean HX9357/87 für 165,99 Euro bei AMAZON
» Zum Angebot: Oral-B Pulsonic Slim Luxe 4100 für 52,99 Euro bei AMAZON

» Zum Angebot: Oral-B WaterJet für 32,49 Euro bei AMAZON

Preisvergleich bei idealo lohnt sich

Auch wenn die Schnäppchen bei Amazon sehr gut klingen, vergessen Sie nicht: Andere Händler drehen ebenfalls regelmäßig an der Preisschraube. Deswegen ist es immer ratsam, vor einem Kauf die Preissuchmaschine idealo zu besuchen und sich die Angebote anderer Online-Händler zu Gemüte zu führen – denn sparen lässt sich nicht nur beim Branchenprimus.

» Zum Angebot: Jetzt Preise vergleichen bei IDEALO

25 Jahre Amazon: Vom Online-Buchhändler zum wertvollsten Konzern der Welt

Herzlichen Glückwunsch, Amazon: Am 5. Juli 1994 ging der von Jeff Bezos und seiner damaligen Ehefrau MacKenzie gegründete Online-Buchladen „Cadabra“ an den Start, den die beiden schon bald in „Amazon“ umbenannten. Lange mussten die Bezos auf den ersten Deal warten, denn erst am 16. Juli 1995 orderte ein Käufer über Amazon ein Buch. Was mit den Schmökern begann, entwickelte sich über die Jahre zum größten Internetkaufhaus der Welt. Heute ist Amazon noch viel mehr als das: Der Konzern gilt als eines der wertvollsten Unternehmen weltweit; Bezos mit aktuell rund 100 Milliarden US-Dollar zudem als derzeit reichster Mann der Welt. Das Geld kommt bei Amazon schon längst nicht mehr primär über den Buchverkauf rein. Der Konzern bietet fast alle Artikelarten in seinem Online-Kaufhaus an, unterhält eigene Cloud-Services, die etwa Start-ups IT-Anwendungen und Speicherplatz im Netz bieten. Dazu kommen die Streaming-Dienste sowie hauseigene Hard- und Software – darunter Echo-Lautsprecher, Alexa-Sprachsteuerung, Kindle-Reader und Fire-TV-Sticks.



Source link

Reply