An diesen Orten können Sie Campingurlaub buchen

Campingurlaub: Auf vielen Plätzen ist die Sommersaison wegen des Coronavirus bereits ausgebucht. (Quelle: Geisser/imago images)

Auch, wenn bald die ersten europäischen Länder ihre Grenzen wieder öffnen, bleiben die Urlaubsmöglichkeiten in der Corona-Krise beschränkt. Campingurlaub ist hingegen schon bald wieder möglich. 

Zwar öffnen auch einige Hotels wieder und Ferienwohnungen dürfen teilweise wieder vermietet werden, doch für viele scheint Camping die ideale Urlaubsform in der Corona-Krise zu sein. Einige Campingplätze sind bereits jetzt für den Sommer ausgebucht, anderswo können Sie noch einen freien Platz ergattern. Hier finden Sie eine Übersicht, wann Sie wo wieder campen dürfen.

Regelungen in den Bundesländern

Wie bei fast allen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird auch die Öffnung von Campingplätzen auf Länderebene geregelt. So entstehen unterschiedliche Regelungen, die sich häufig schnell verändern und auch von einzelnen Campingplätzen und Unterkünften unterschiedlich umgesetzt werden. Deshalb sollten Sie sich immer vor Ort noch einmal genau informieren.

Grundsätzlich müssen viele Campingplätze Hygienekonzepte vorlegen und sich an Mengenbeschränkungen bei der Aufnahme von Gästen halten. Deshalb sind viele Plätze bereits jetzt für den gesamten Sommer ausgebucht. Hinzu kommt, dass vielerorts zunächst nur die Camper zugelassen sind, die eigene sanitäre Anlagen mitführen.

Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg dürfen Dauercamper zum 18. Mai wieder auf die Plätze, gleichzeitig wird auch touristisches Camping wieder erlaubt.

Bayern

In Bayern dürfen Dauercamper bereits seit 11. Mai wieder auf die Campingplätze kommen. Am 30. Mai öffnen die Plätze schließlich auch wieder für Touristen.

Berlin

In Berlin ist das Campen für Dauercamper und Touristen gleichzeitig ab 25. Mai wieder erlaubt.

Brandenburg

In Brandenburg öffnen die Campingplätze ab 15. Mai für Dauercamper und Wohnmobilstellplätze. Am 25. Mai folgt das touristische Camping. Als Voraussetzung gilt allerdings laut Verordnung der Landesregierung, dass „die jeweiligen Unterkünfte über eine eigene Sanitärausstattung verfügen und sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen geschlossen bleiben“. Daher dürfen nur Campingfahrzeuge mit Bad an Bord anreisen.

Bremen

Sowohl Dauercamper als auch Touristen dürfen in Bremen ab dem 18. Mai wieder auf die Campingplätze kommen.

Hamburg

In Hamburg gibt es keine genaue Angabe für Dauercamper, touristisches Camping ist ab 18. Mai wieder erlaubt.

Hessen

Auch in Hessen dürfen Dauercamper und Touristen gleichzeitig ab 15. Mai wieder auf die Campingplätze kommen.

Mecklenburg-Vorpommern

Dauercamper können sich in Mecklenburg-Vorpommern bereits seit dem 1. Mai über offene Campingplätze freuen. Ab 18. Mai dürfen zusätzlich Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern anreisen und ab 25. Mai dann auch alle anderen Touristen. Es gilt allerdings ein Aufnahmeverbot für Touristen aus Risikogebieten und Landkreisen, in denen die Grenze von 50 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen überschritten wurde.

Niedersachsen

Auch in Niedersachsen ist die Camping-Saison bereits wieder gestartet: Seit dem 6. Mai dürfen Dauercamper wieder auf die Plätze, seit 11. Mai auch alle anderen Gäste. Als Einschränkung gilt, dass die Betriebe nur 50 Prozent ihres Platzes nutzen dürfen. Außerdem gibt es für Campingplätze, genauso wie für Ferienhäuser und Ferienwohnungen, eine Wiederbelegungssperre von mindestens sieben Tagen.

Nordrhein-Westfalen

Noch früher ist Nordrhein-Westfalen zurück in die Camping-Saison gestartet: Seit 11. April dürfen Dauercamper bereits auf die Plätze, am 11. Mai kamen alle anderen Touristen dazu.

Rheinland-Pfalz

Dauercamper dürfen bereits seit dem 13. Mai wieder zurück auf die rheinland-pfälzischen Campingplätze. Am 18. Mai startet die Saison auch für Touristen wieder. Es dürfen allerdings nur Camper mit eigenen sanitären Einrichtungen im Wagen kommen.

Saarland

Im Saarland dürfen Touristen und Dauercamper gleichzeitig ab 18. Mai wieder campen.

Sachsen

In Sachsen ist die Saison für Dauercamper bereits zum 22. April wieder eröffnet worden. Seit 15. Mai dürfen auch Touristen wieder auf die sächsischen Plätze kommen.

Sachsen-Anhalt

Etwas früher als Sachsen startete Sachsen-Anhalt bereits am 16. April in die Dauercamper-Saison. Seit 15. Mai dürfen zusätzlich Gäste aus Sachsen-Anhalt anreisen.

Schleswig-Holstein

Touristen dürfen sich ab 18. Mai wieder auf Campingurlaub an Nord- und Ostsee in Schleswig-Holstein freuen. Für Dauercamper sind die Plätze bereits seit 4. Mai geöffnet. Wer allerdings nur kurz die Nordseeinseln besuchen wollte, muss sich voraussichtlich noch gedulden: Sylt, Amrum und Föhr empfangen noch keine Tagestouristen.

Thüringen

In Thüringen durften Dauercamper ihre Wohnwagen, Wohnmobile und Zelte bereits ab 30. April wieder beziehen. Seit 15. Mai dürfen auch Touristen wieder auf die Plätze kommen.

Wo können Sie jetzt am besten einen Campingplatz buchen?

Wer bisher noch keinen Campingplatz gefunden und gebucht hat, sollte sich auf jeden Fall schnell mit dem Thema befassen. Dadurch, dass Auslandsreisen im Sommer voraussichtlich nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich sein werden, planen viele einen Sommerurlaub in Deutschland und auf deutschen Campingplätzen. Eine Übersicht über einige große Buchungsportale gibt es hier:

Die wohl größten Buchungsportale für Campingurlaub in Deutschland und Europa sind Pitchup, Camping.info und Camping-and-co. Ausschließlich deutsche Campingplätze listet maxcamping.de.

Zusätzlich gibt es die Portale campingdirect.com und pincamp.de – sie listen deutlich mehr Plätze, leiten allerdings häufig nur auf die jeweilige Homepage des Campingplatzes weiter. Auf diesen Portalen können Sie also oft nicht direkt buchen.

Hinzu kommen die großen Buchungsportale wie booking.com oder weg.de, die mittlerweile auch Campingplätze in ihr Repertoire aufgenommen haben. Allerdings finden Sie hier nur Mietunterkünfte und keine Stellplätze.

Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.