Cannabidiol: Schlafstörungen, Ängste und Co.! Ist CBD-Öl wirklich unbedenklich?


Gesundheits- und Beauty-Wunder Cannabis?
Bild: AdobeStock / kostrez

Cannabidiol (CBD) wird zwar aus Hanfpflanzen gewonnen. Im Gegensatz zu THC wirkt es jedoch weder psychoaktiv noch betäubend. Daher darf es in Deutschland rezeptfrei verkauft werden.

CBD-Öl – So funktioniert das Hanföl

CBD wirkt entkrampfend, entzündungshemmend und angstlösend. Wie die medizinischen Wirkungsmechanismen genau funktionieren, ist jedoch noch unklar. Es wird gegen Hautprobleme wie Akne und Neurodermitis eingesetzt. Außerdem soll CBD auch gegen Falten helfen. Es macht die Haut angeblich elastischer. Auch bei Stress und Schlafstörungen findet das gehypte Öl seinen Einsatz. CBD hat nämlich eine entspannende Wirkung. Nervosität und die Bildung von Angsthormonen soll vermindert werden.

Die Nebenwirkungen vonCannabidiol

Doch bei all den positiven Eigenschaften hat auch CBD einige Nebenwirkungen, die man nicht unterschätzen sollte. So wurde in einigen Untersuchungen festgestellt, dassCannabidiol auch Schläfrigkeit, Benommenheit, Schwindel und sogar Mundtrockenheit auslösen könne. Wer sich nicht an die maximale Tagesdosis hält und diese überschreitet, muss sogar mit Blutdruckabfall rechnen. Auch während der Schwangerschaft sollten Frauen lieber auf die Einnahme von CBD-Öl verzichten. Generell empfiehlt es sich, vor der Einnahme Rücksprache mit einem Arzt zu halten.

Wie gesund sind die CBD-Produkte überhaupt? 

Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Karlsruhe untersucht regelmäßig Produkte mit Cannabidiol. In einer kürzlichen Reihe seien 28 Artikel untersucht worden. Zehn davon beanstandete das CVUA als gesundheitsschädlich. Der Grund: Neben dem nicht psychoaktiven CBD enthielten sie auch psychoaktives THC in einer Tagesdosis oberhalb von 2,5 Milligramm.

Apotheken, Drogerie und Co.! HIER kann man CBD-Öl kaufen

Dennoch ist CBD im Laden erhältlich. CBD-Öl gibt’s nicht nur in der Apotheke sondern auch in Drogerien wie Rossmann. Bis vor kurzem konnte man das Wunderöl auch bei dm kaufen. Doch die Drogeriemarktkette stuft den Verkauf mittlerweile als unsicher ein. Während Produkte auf Hanfsamen-Basis in den Regalen bleiben, listete dm das CBD-Öl erst aus, dann wieder ein und schließlich wieder aus. „Die rechtliche Einstufung der Artikel ist Stand heute noch nicht abschließend geklärt. In Abstimmung mit den zuständigen Behörden haben wir beschlossen, die CBD-Produkte auf unbestimmte Zeit aus dem Verkauf zu nehmen“, heißt es dazu in einer offiziellen Erklärung.

Lesen Sie auch: Diese 5 Pflanzen wirken wie Drogen.

bua/sba/news.de/dpa



Source link

Reply