Erstes Video zeigt das brandneue Smartphone von Huawei

 

‚).appendTo(‚body‘).dialog({
modal: true,
width: ‚520px‘,
close: function () {
$(this).remove();
ele.data(‚processing‘, false)
},
title: ‚Artikel per E-Mail weiterempfehlen‘
}).load(„/service/seite-empfehlen/t/document/i/50047“);
}
});


14:30 Uhr Ortszeit begann Huawei die Präsentation vom Honor 9X und Honor 9X Pro. Doch ganz so viele Geheimnisse gab es nicht mehr um die beiden Geräte. Denn schon im Vorfeld tauchte das Honor 9X Pro im chinesischen Telecom Store auf und wurde mitsamt allen Spezifikationen gelistet. Auch wir hatten in den letzten Tagen mehrfach über die neuesten Enthüllungen zum Honor 9X (Pro) berichtet. Kurz nach der Präsentation ist nun auch ein erstes Hands-On-Video online, welches zwar in Chinesisch ist, aber einen ersten Blick auf die Benchsmarks und Foto-Samples zulässt.

Wertung bei Geekbench und Antutu

 Das Honor 9X Pro im Hands-On von ifeng Tech | (c) ifeng Tech

Das Honor 9X Pro im Hands-On von ifeng Tech | (c) ifeng Tech

Als Herz des Smartphones schlägt der Kirin 810 SoC, den Huawei vor kurzem neu für ihre Mittelklasse released hatte. Das Video zeigt, dass das Honor 9X Pro damit einen Geekbench-Score von 2737 für Single-Core und 7474 für Multi-Core erreicht. Bei Antutu wird die Leistung der CPU mit 93039 Punkten bewertet, das ist besser als 66 Prozent aller getesteten Smartphones. Die GPU schafft es im Vergleich nur auf 44 Prozent, mit einem Punktewert von 73748. Insgesamt errechnet sich bei Antutu eine Gesamtwertung von 234864 Punkten, womit das Honor 9X Pro ziemlich genau im mittleren Wertungsbereich landet. Getestet wurde das Handy mit Android 9 als Betriebssystem und 8 GB RAM.

Gute Low-Light-Performance mit Triple-KI-Kamera

Auch erste Fotos werden im Video gezeigt. Dafür hat das Honor 9X Pro auf der Rückseite drei Kameras verbaut. Eine Hauptlinse mit einem 48-Megapixel-Sensor und zwei weitere Objektive mit 16 bzw. 2 MP. Die Selfie-Kamera wird erst bei Bedarf als Pop-up ausgefahren und macht Fotos mit einem 16-Megapixel-Sensor. Dabei können sich die Fotos für ein Gerät der Mittelklasse durchaus sehen lassen. Gute Farben und eine ordentliche Dynamik machen hier sogar in schlechten Lichtverhältnissen ein gutes Bild. Schon letzte Woche wurden einige Fotos veröffentlicht, die den Nachtmodus des Honor 9X Pro zeigten.

 Das Honor 9X Pro im Hands-On von ifeng Tech | (c) ifeng Tech

Das Honor 9X Pro im Hands-On von ifeng Tech | (c) ifeng Tech

Weitere Spezifikationen

Um die Fotos anzusehen und zu bearbeiten, gibt es ein 6,59 Zoll großes IPS-LCD-Panel mit einer Auflösung von 2340 x 1080. Weitere Features sind der seitliche Fingerabdrucksensor, eine Speichererweiterungsmöglichkeit über microSD und ein Klinkenanschluss für Kopfhörer. Die Batterie fasst 4000 mAh und wird per USB Typ C geladen. Kosten soll das Honor 9X Pro 2.199 – 2.399 Yuan (abhängig von der Ausstattung), das sind umgerechnet etwa 285 – 311 Euro. Das Honor 9X schlägt, je nach Speichergröße, mit 1.399 bis 1.899 Yuan zu Buche. Umgerechnet liegt das Gerät damit bei 181 bis 246 Euro. Hier in Deutschland wird der Preis sehr wahrscheinlich etwas höher liegen. Das Honor 9X ist ab dem 30. Juli verfügbar, das Honor 9X Pro kommt am 9. August.


Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.