Finale 2022 findet in München statt | ZEIT ONLINE

Zehn Jahre nach der Niederlage
des FC Bayern München gegen den FC Chelsea wird das
Endspiel der Champions League 2022 wieder in der Allianz Arena
stattfinden. Das hat das Uefa-Exekutivkomitee bei
seiner Sitzung in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana entschieden.

„Wir freuen uns
sehr darüber, dass wir nach 2012 auch im Jahr 2022 das Finale der Uefa
Champions League in unserer Allianz Arena ausrichten dürfen“, sagte
Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. DFB-Vizepräsident Rainer Koch sagte, die Entscheidung zeige, dass der deutsche Fußball, auch ohne Sitz in
den internationalen Gremien, bei der Uefa weiterhin höchstes Ansehen
genieße.

Den Zuschlag für das Finale 2021 bekam St. Petersburg
mit seiner WM-Arena. 2023 wird der Königsklassensieger in London
gekürt. Die Uefa erinnert damit an die Eröffnung des Wembley-Stadions im
Jahr 1923.

Die Finalvergabe war zu einem Politikum geworden.
Ursprünglich sollte die Entscheidung für 2021 schon im Mai fallen. Da
aber weder München noch St. Petersburg als
starke Bewerber brüskiert werden sollten, schrieb die Uefa auch noch die
Endspiele für 2022 und 2023 aus. Nun konnten beide Kandidaten und zusätzlich London berücksichtigt werden. Im kommenden Jahr findet das
Champions-League-Finale am 30. Mai in Istanbul statt.


Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.