Für Motorradfahrer sind Membran-Handschuhe hilfreich

Winter-Tipp: Für Motorradfahrer sind Membran-Handschuhe hilfreich. Im Winter sind gute Handschuhe ein Muss für Motorradfahrer.
Im Winter sind gute Handschuhe ein Muss für Motorradfahrer. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

Essen (dpa/tmn) – Wer auch in der kalten Jahreszeit Motorrad fährt, sollte über Handschuhe mit Membranfunktion nachdenken. Das rät das Institut für Zweiradsicherheit (ifz).

Sind solche Handschuhe wind- und wasserdicht und atmungsaktiv, mindern sie unangenehmes Schwitzen im Handschuh. Bei trockener Witterung führen sie Feuchtigkeit nach außen. Kommt wie im Herbst und Winter oft die Nässe etwa in Form von Regen von draußen, halten sie diese ab. Es gibt auch entsprechende Ganzjahresmodelle.

Trockene, wohltemperierte Hände erhöhen nicht nur den Komfort, sondern auch die Sicherheit. Denn feuchte Hände können schneller auskühlen, und damit schwinde die Reaktionsfähigkeit, so das ifz.

Wichtig: Auch dickere Handschuhe müssen immer noch gutes Gefühl beim Kuppeln, Gasgeben und Blinken ermöglichen. Also vor dem Kauf gut ausprobieren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.