Galaxy A50 und A30: Samsungs neue Mittelklasse



Samsung hat auf dem MWC 2019 mit Galaxy A50 und A30 zwei neue Mittelklasse-Smartphones der A-Serie vorgestellt. Nur eines davon wird nach Deutschland kommen.

Nach den Flaggschiffen der Galaxy-S10-Reihe und dem faltbaren Galaxy Fold hat Samsung auf dem MWC 2019 mit zwei Mittelklasse-Smartphones nachgelegt. Galaxy A30 und A50 bringen einige der Innovationen aus Samsungs Topmodellen auch in die günstigeren Preisregionen.

Beide Smartphones kommen mit einem 6,4 Zoll großen OLED-Display mit 1080×2340 Pixeln Auflösung und einer kleinen Notch für die Frontkamera. Samsung nennt dieses Design „Infinity-U-Display“. Die Abmessungen sind mit 158,5 x 74,7 x 7,7 mm bei beiden Geräten ebenfalls identisch.

Unterschiede gibt es bei den inneren Werten. So nutzen zwar beide Smartphones einen Achtkernprozessor, doch wo beim A50 je vier Kerne mit 2,3 GHz und 1,7 GHz takten, laufen beim A30 zwei Kerne mit 1,8 GHz und sechs Kerne mit 1,6 GHz. Die Speicherausstattung ist bei A50 ebenfalls stärker mit 4 bzw. 6 GB RAM und 64 oder 128 GB Speicher. Das A30 bietet 3 oder 4 GB RAM und 32 oder 64 GB Speicher. Beide können per Micro-SD-Karte um bis zu 512 GB erweitert werden. Der Akku ist mit 4.000 mAh bei beiden Geräten gleich groß.

Das Galaxy A50 hat auf der Rückseite eine Triple-Kamera mit einem 25-MP-Weiwinkelobjektiv mit Blende f/1.7, einem 5-MP-Teleobjektiv und einem 8-MP-Objektiv. Letztere haben jeweils eine f/2.2-Blende. Die Frontkamera löst ebenfalls mit 25 MP auf bei Blende f/2.2. Wie seine S10-Geschwister hat auch das Galaxy A50 einen Fingerabdrucksensor im Display.

Beim Galaxy A30 kommt eine Dual-Kamera mit 16 und 5 MP zum Einsatz (Blende f/1.7 und f/2.2) sowie eine Frontkamera mit 16 MP und Blende f/2.0. Bei diesem Modell liegt der Fingerabdrucksensor wie gewohnt auf der Rückseite.

In Deutschland kommt voraussichtlich nur das Galaxy A50 auf den Markt. Es soll ab April erhältlich sein. Preise sind bislang noch nicht bekannt.



Source link

Reply