Galaxy One: Legt Samsung S- und Note-Reihe zusammen?



Samsung diskutiert intern offenbar über das Ende von Galaxy S und Galaxy Note. Die beiden Smartphone-Serien könnten künftig als Galaxy One zu einem Flaggschiff vereint werden.

Samsung hat mit Galaxy S und Galaxy Note derzeit zwei große Flaggschiff-Serien, deren Geräte sich in den letzten Jahren aber immer ähnlicher geworden sind. Nun gibt es offenbar Überlegungen, das Branding der Smartphones zu ändern. Dies berichtet der Leaker Evan Blass mit Bezug auf eine fundierte Quelle.

Demnach gibt es bei Samsung derzeit wohl interne Diskussionen darüber, die Unterscheidung zwischen den Galaxy-S- und Galaxy-Note-Reihen aufzuheben. Dies könnte etwa bedeuten, dass die Features beider Modellreihen in einem Gerät zusammengefasst werden – quasi ein Galaxy S mit S-Pen. Ein möglicher Name für die neue Reihe könnte Galaxy One sein.

Wenn die neue Galaxy-Marke den Release-Termin der bisherigen S-Reihe in der ersten Jahreshälfte übernimmt, würde dadurch auch Raum für eine weitere Flaggschiff-Reihe in der zweiten Jahreshälfte entstehen. An die Stelle, die das Galaxy Note freimachen würde, könnten dann etwa die Nachfolger des Galaxy Fold rücken – sofern dieses bei seinem Re-Release überzeugen kann.

Bisher soll es sich aber nur um vorläufige Diskussionen handeln. Eine Entscheidung diesbezüglich ist wohl noch nicht gefallen. Wir können also gespannt sein, ob es nächstes Jahr ein Galaxy S11 oder ein Galaxy One mit S-Pen geben wird.





Source link

Reply