Galaxy S20 Ultra: Display stellt neue Rekorde auf

Galaxy S20 Ultra
Laut DisplayMate bietet der Bildschirm des Galaxy S20 Ultra gegenüber bisherigen Lösungen die höchste Farbgenauigkeit und Helligkeit. Gegenüber dem Display im S10 leuchtet die Variante im S20 Ultra etwa 10 Prozent heller.

Laut DisplayMate hat der Bildschirm des Galaxy S20 Ultra im Test zwölf Smartphone-Display-Leistungsrekorde erzielt. „Basierend auf unseren umfangreichen Labortests und Messungen hat das Galaxy S20 Ultra ein sehr beeindruckendes, exzellentes Smartphone-Display mit einer nahezu lehrbuchhaften, perfekten Kalibrierungsgenauigkeit und Leistung, die optisch nicht von perfekt zu unterscheiden ist. Basierend auf unseren objektiven Labortests und Messungen erhält das Galaxy S20 Ultra einen DisplayMate Best Smartphone Display Award, mit dem DisplayMate die höchste Display-Leistungsstufe von A+ und 12 Smartphone-Display-Leistungsrekorde erzielt“ teilt der Chef von DisplayMate Dr. Raymond M. Soneira mit.

Display-Rekorde des Galaxy S20 Ultra

  • Höchste absolute Farbgenauigkeit (0,5 JNCD) – visuell nicht von perfekt zu unterscheiden
  • Höchste Genauigkeit der Bildkontrast- und Intensitätsskala (2,17 Gamma) – visuell nicht von perfekt zu unterscheiden
  • Kleinste Verschiebung der Farbgenauigkeits- und Intensitätsskala bei Bildinhalts-APL (0,6 JNCD) – visuell nicht von perfekt zu unterscheiden
  • Kleinste Verschiebung der Bildkontrast- und Intensitätsskala bei Bildinhalts-APL (0,03 Gamma) – visuell nicht von perfekt zu unterscheiden
  • Kleinste Änderung der Spitzenleuchtdichte bei Bildinhalts-APL (1 Prozent) – visuell nicht von perfekt zu unterscheiden
  • Höchste Vollbildschirm-Helligkeit für OLED-Smartphones (828 nits bei 100% APL)
  • Höchste Spitzenwert-Anzeigehelligkeit (1342 nits bei niedriger APL)
  • Größter nativer Farbraum (110 % DCI-P3 und 139 % sRGB / Rec.709)
  • Höchstes Kontrastverhältnis (unendlich)
  • Niedrigste Bildschirm-Reflexion (4,4 Prozent)
  • Höchste Kontrastwertung bei Umgebungslicht (188 für 100% APL und 305 für Spitzenhelligkeit)
  • Höchste sichtbare Bildschirmauflösung 3K (3200 × 1440) – 4K erscheint auf einem Smartphone nicht schärfer.

Dass Samsung sehr gute Displays fertigen kann, wissen auch iPhone-Anwender. Die in den Apple-Smartphones verbauten Bildschirme stammen größtenteils aus der Fertigung der Südkoreaner. Und so überrascht es nicht, dass im Test von DisplayMate der Bildschirm des Samsung Galaxy S20 Ultra ein beeindruckendes Ergebnis erzielt.

Besonders die Bildschirmhelligkeit loben die Spezialisten. „Um bei starkem Umgebungslicht einsetzbar zu sein, benötigt ein Display eine Doppelkombination aus hoher Bildschirmhelligkeit und geringer Bildschirmreflexion – das Galaxy S20 Ultra hat beides. Dies ist äußerst wichtig für die Lesbarkeit des Bildschirms, die Bildqualität und die Farbgenauigkeit bei Umgebungslicht.“

Laut DisplayMate erzielt der Bildschirm des S20 Ultra im manuellen Modus mit maximalen Einstellungen Werte zwischen 410 cd/m² und 569 cd/m² (nits), basierend auf dem aktuellen Bildschirmmodus und der durchschnittlichen Bildhelligkeit (APL) des Bildinhalts. Damit sei das Display des S20 Ultra einer der hellsten Bildschirme, die DisplayMate jemals getestet hat. Belässt man die Einstellung auf automatischer Helligkeit, erzielt das Samsung-Display Werte im High Brightness-Mode bei starkem Umgebungslicht zwischen einer Helligkeit von 823 cd/m² und 1342 cd/m² (nits). Damit leuchtet das Display etwa 10 Prozent heller als das des Galaxy S10+.

Dabei erreicht das Gerät die Spitzenwerte bereits bei einem neuen niedrigeren Umgebungslichtniveau von 20.000 Lux. Dadurch wird die Lesbarkeit des Bildschirms im Freien sowohl bei mittlerem als auch bei hohem Umgebungslicht weiter verbessert, sodass die gemessenen Bildschirmspiegelungen mit einem Wert von 4,4 Prozent fast das absolute Spitzenergebnis von 4,3 Prozent erreicht. Diesen Rekord hält das Samsung Galaxy Note10+.

Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.