Gefahr durch Klimawandel: DIESE Krankheiten treten bei Sommer-Hitze öfter auf


Die Sommerhitze schlägt nicht nur vielen Menschen aufs Gemüt, sondern auch auf die Gesundheit.
Bild: Sebastian Kahnert / picture alliance / dpa

Für Klimaforscher und Meteorologen sind die Veränderungen des Klimas ein deutliches Alarmsignal: Immer häufiger gibt es auch in unseren gemäßigten Breiten massive Hitzewellen, die der Flora und Fauna zusetzen. Auch auf den Menschen hat der Klimawandel eine nicht von der Hand zu weisende Auswirkung, was besonders Mediziner die Sorgenfalten auf die Stirn treibt.

Klimawandel lässt bestimmte Krankheiten häufiger auftreten

Mit den Veränderungen des Klimas geht nämlich auch einher, dass bestimmte Krankheiten häufiger auftreten, als es in der Vergangenheit der Fall war. Lapidar ausgedrückt könnte man sagen, dass der Klimawandel die Menschheit nachweislich krank macht – häufig mit tödlichen Folgen.

Herzinfarkt-Risiko steigt bei Sommer-Hitze

So ist beispielsweise in der „Bild“ zu lesen, dass die Gefahr für tödliche Herzinfarkte direkt proportional zu den Sommertemperaturen steigt. Nicht nur Kardiologen waren besonders herzkranke Patienten vor der sommerlichen Hitze, denn sobald das Quecksilber in die Höhe klettert, steigt auch das Pensum, das der Herzmuskel bewältigen muss. Um den Kreislauf bei Hitze stabil zu halten, muss das Herz Höchstleistungen vollbringen – wer eine Vorerkrankung hat oder unter Bluthochdruck leidet, läuft im Sommer also eher Gefahr, einen Herzinfarkt zu erleiden.

Infektionsgefahr ist im Sommer höher als im Winter

Im Sommer sind Medizinern zufolge auch deutlich mehr Wundinfektionen zu beobachten. Während die Heilung von Wunden bei niedrigeren Temperaturen meist komplikationslos vonstatten geht, neigen Wunden im Sommer dazu, sich häufiger zu infizieren. Als Grund dafür werden der Charité Berlin zufolge günstigere Lebensumstände für Bakterien genannt. Da sich Keime bei steigenden Temperaturen besser vermehren können, steigt auch das Risiko für langwierige Infektionen.

Sommer-Gefahr durch Sonnenstich und Hitzschlag

Nicht zuletzt birgt die Hitze selbst Gefahren für die Gesundheit. In den Sommermonaten sollte jeder auf die Gefahren eines Sonnenstichs oder eines Hitzschlags achten, um im Notfalls schnell erste Hilfe leisten zu können. Experten raten immer wieder davon ab, bei extremer Hitze sportlichen Aktivitäten nachzugehen oder schwere körperliche Arbeit im Freien zu verrichten. Zudem birgt der Sommer die Gefahr einer Dehydrierung – eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist daher ein Muss, den heißen Sommer gesund zu überstehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de



Source link

Reply