Gehörlose können dank High-Tech-Jacke Musik nun fühlen


Die gehörlosen Zwillingsschwestern Hermon und Heroda Berhane sind tanzend in London unterwegs. Und obwohl sie die Musik ja nicht hören können, gibt es nun auch für sie eine Möglichkeit, sich auf der Tanzfläche in einem Nachtclub nicht ausgegrenzt zu fühlen. Entwickelt wurde die sogenannte Sound-Shirt-Jacke über mehrere Jahre von der Firma CuteCircuit. Francesca Rosella ist Mitbegründerin und Kreativ-Chefin des Unternehmens in London: „Im Inneren des Shirts, das übrigens komplett aus Textil ist, gibt keine Drähte und wir verwenden nur intelligente Stoffe. Wir haben eine Kombination aus Mikroelektronik, die sehr dünn und flexibel ist. Und all diese kleinen elektronischen Motoren sind mit diesem leitfähigen Stoffen verbunden, so dass das Kleidungsstück weich und dehnbar ist.“ Eine Software übersetzt dann den Sound in spürbare Impulse. Auf diese Weise können also zum Beispiel Geigen an den Armen und Trommeln auf dem Rücken gefühlt werden. Die Zwillingsschwestern sind begeistert: „Es ist fast so, als würde man die Tiefe der Musik spüren. Wir fühlen sie und können uns mit ihr bewegen. Es ist ein Gefühl, das wirklich anders ist.“ Allerdings müssen die Musikveranstalter mitspielen. Denn an den jeweiligen Orten müssen Mikrofone aufgestellt werden, die die Töne an einen Computer senden, der dann das Signal weiter an das spezielle Kleidungsstück schickt. Und der Preis liegt zwar zurzeit noch bei mindestens 3.000 Pfund pro Sound-Shirt, umgerechnet sind das etwa 3.400 Euro. Allerdings sagen manche Leute bereits jetzt, dass diese Erfahrung geradezu unbezahlbar ist.


Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.