Google Play Pass: Abo-Dienst für Apps und Spiele startet


Nach Apple Arcade kommt mit Google Play Pass nun auch ein Spiele-Abo für Android-Smartphones. Der Google-Dienst bietet aber einen entscheidenden Unterschied.

Mit Apple Arcade hatte Apple vorgelegt, nun zieht Google nach: Der Google Play Pass bietet Zugriff auf einen Katalog aus mehreren Hundert Spielen und Apps. Diese sind über ein Abonnement zugänglich und kommen ohne Werbung oder In-App-Käufe aus. App-Entwickler sollen anteilig nach der Nutzung ihrer App vergütet werden.

Was bietet Google Play Pass?

Anders als Apple Arcade bietet Google im Play Pass nicht nur Spiele an, sondern auch andere Apps, etwa zur Bildbearbeitung oder für den Wetterbericht. Und während Apple für Arcade eigens Spiele entwickeln lässt, sind viele Apps aus dem Play-Pass-Katalog auch separat erhältlich.

Zum Start sind in Play Pass etwa bekannte Spiele wie LIMBO und Monument Valley 2 oder die Wetter-App AccuWeather dabei. Wer eine der Apps bereits installiert hat, soll nach Abschluss des Abos auch Zugriff auf alle darin verfügbaren Bezahl-Inhalte erhalten.

Was kostet Google Play Pass?

Google Play Pass ist auf Geräten ab Android 4.4 bzw. Play-Store-Version 16.6.25 verfügbar. Das Abo kostet 4,99 US-Dollar pro Monat und lässt sich mit bis zu fünf Familienmitgliedern teilen. Zum Marktstart lockt Google außerdem mit einem Angebot von zwei US-Dollar pro Monat im ersten Jahr. Vorerst ist der Dienst allerdings nur in den USA zugänglich. Informationen zum internationalen Start sowie internationale Preise sollen folgen.


Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.