Honor View 20 und Honor View 10 im Vergleich


 

Björn Brodersen, Tobias Czullay| 03.02.2019 – 11:00 |

Schnödes Sandwich-Design beim metallenen Honor View 10, ein nahezu randloses Display mit In-Screen-Kamera und raffinierte Lichtspiele auf der glasbedeckten Rückseite beim Honor View 20: Seht hier beide Smartphones im Vergleich nebeneinander und erfahrt die weiteren technischen Unterschiede.

‚).css({right:ir}).appendTo(‚body‘),
closeIframe=function(){div.remove();document.location.hash=“http://www.areamobile.de/“},ifr=$(‚

Anzeige

Schnäppchenführer

Honor View 20 und View 10

Bild: © Areamobile
10 von 13

Honor View 20 und View 10

Bild: © Areamobile
11 von 13

Honor View 20 und View 10

Bild: © Areamobile
12 von 13

Honor View 20 und View 10

Bild: © Areamobile
13 von 13

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor View 20 und View 10 | (c) Areamobile

Honor fühlt sich als Smartphone-Marke etabliert und feiert dies mit einem neuen Slogan („Honor My World“) – und einem neuen Smartphone-Modell. Das Honor View 20 ist jetzt auch in Deutschland erhältlich. Es kostet je nach Speicherkonfiguration 569 oder 649 Euro. Wir zeigen euch das neue Honor-Smartphone im Vergleich mit dem Vorgängermodell Honor View 10 und erläutern die technischen Unterschiede.

Beim Unboxing des Honor View 10 im Januar 2018 wiesen wir noch auf das schnöde Design des Honor View 10 hin, das viele Ähnlichkeit mit dem des preiswerten Honor 7X hat: Beim Vorgängermodell des Honor View 20 setzt der chinesische Hersteller noch auf ein zweiteiliges Metallgehäuse, wobei die Sandwich-Bauweise durch den einheitlichen Farbanstrich und eine dezente Schliffkante des Rahmens gut getarnt ist. Das 6 Zoll große Display im 18:9-Format zeigt schmale Seitenränder, wird aber oben und unten von breiteren Stegen eingerahmt. Eine Notwendigkeit für eine Notch im Display besteht dadurch nicht. Platz für einen Fingerabdrucksensor unterhalb des Displays gibt es auch.

Beim neuen View-Smartphone hat das Unternehmen mehr Aufwand für das Design betrieben. Die Vorderseite nimmt ein an drei Seiten nahezu randloses 6,4 Zoll großes IPS-LCD ein, nur an der Unterseite zieht sich ein etwas breiterer Rand. Auch der Bildschirm des Honor View 20 wird von keiner Notch durchbrochen, weil Honor die Frontkamera unter das Display gelegt und den Telefonhörer ganz an den oberen Rand gequetscht hat. Ob das „Guckloch“ der mit 25 Megapixel auslösenden Selfie-Knipse weniger stört als eine klassische Notch, wird sich mit der Zeit zeigen. Knapp 86 Prozent Fläche der Vorderseite belegt der Bildschirm beim Honor View 20 – ein guter, aber kein Spitzenwert.

Aufregend wirkt auch die glasbedeckte Rückseite des neuen Smartphone-Modells, an der neben einer Dual-Kamera auch der Fingerabdrucksensor sitzt: Lichtreflexe laufen hier V-förmig zusammen, Fingerabdrücke an der Oberfläche fallen durch den spielerischen Effekt kaum auf.

Technische Unterschiede zwischen View 20 und View 10

Mit 8,1 Millimetern ist das Gehäuse des Honor View 20 einen guten Millimeter dicker als das des Honor View 10. Im Inneren des neuen Smartphones arbeitet mit dem Kirin 980 der stärkere Prozessor (Honor View 10: Kirin 970). Auch steckt im Honor View 20 der größere Akku (4.000 statt 3.750 mAh). Während es das Honor View 10 nur in einer Ausführung mit 6 GB RAMund 128 GB Bordspeicher gibt, können Käufer des Honor View 20 zwischen einer Variante mit 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher sowie einer – noch nicht verfügbaren – Ausführung mit 8 GB RAM und 256 GB Internspeicher wählen. microSD-Support wie das Honor View 10 bietet das neue Gerät nicht.

Neuartig im Vergleich zum Honor View 10 ist die rückseitige Dual-Hauptkamera des Honor View 20: Der Sony-IMX586-Sensor löst bis zu 48 Megapixel auf, standardmäßig sind aber 12 Megapixel mit Pixel-Binning für bessere Bildqualität eingestellt. Dem Hauptsensor steht ein Tiefenmesser mit 5 Megapixel zur Seite.

Das Honor View 20 läuft ab Werk mit Android 9 Pie samt Magic UI, das sich aber nicht grundlegend von dem EMUI 9 auf dem per Update mit Android 9 versorgten Honor View 10 unterscheidet.

Das Honor View 10 gibt es derzeit für 400 Euro bei Amazon* zu kaufen.

*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt
ihr Areamobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Stand der Angaben: 03.02.2019.

http://www.areamobile.de/



Source link

Reply