Kreuzfahrt: Neues Schiff für Transocean

Teilen ist Kümmern!


Kreuzfahrt: Neues Schiff für Transocean.
„Pacific Aria“: Das Kreuzfahrtschiff stößt im Sommer 2021 zur Transocean-Flotte. (Quelle: TransOcean Kreuzfahrten/dpa)

Mit eher kleinen Schiffen wie der „Astor“ kann Transocean auch schmale Fjorde befahren. Doch damit könnte bald Schluss sein. Die Astor verlässt den Deutschen Markt und soll von einem Neuzugang ersetzt werden.

Die Flotte von Transocean Kreuzfahrten erhält ein neues Schiff: Im Sommer 2021 übernimmt die Reederei die „Pacific Aria“, die derzeit noch für P&O Cruises Australia unterwegs ist. Das Schiff ersetzt dann die „Astor“, die ab Mai nicht mehr im deutschen Markt eingesetzt wird. Das teilt der Reiseanbieter mit.

Die „Pacific Aria“ ist mit Platz für 1.150 Passagiere in etwa doppelt so groß wie die „Astor“, auf der 570 Gäste Platz finden. Das schon einige Jahre alte Schiff wurde 2015 modernisiert. Es handelt sich um ein Schwesterschiff der „Vasco da Gama“, die im Juli 2019 als jüngstes Flottenmitglied zu Transocean kam.

Das Unternehmen übernimmt von P&O Cruises außerdem die „Pacific Dawn“, die ab Ende Mai 2021 vornehmlich für englische Gäste fährt.

Verwendete Quellen: Nachrichtenagentur dpa

Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.