„Matrix 4“: Keanu Reeves steht für vierten Film wieder vor der Kamera

Der kanadische Darsteller wird in „Matrix 4“ seine Filmpartnerin Carrie-Anne Moss wiedertreffen, wie das Filmstudio Warner Bros am Dienstag mitteilte. Regie führt erneut Lana Wachowski. „Lana ist eine wahre Visionärin“, sagte Toby Emmerich, der Chef der Warner Bros Pictures Group, laut Mitteilung. Das Studio sei begeistert, das nächste Kapitel in dem „Matrix“-Universum in ihre Hände zu legen. Die ersten drei Folgen hatten die Regie-Geschwister Lana und Lilly Wachowski inszeniert, die damals noch als die Brüder Andy und Larry bekannt waren.

Die Dreharbeiten für den Science-Fiction-Actionfilm sollen Anfang kommenden Jahres beginnen.

„Matrix“: Filme spielten 1,6 Milliarden Dollar ein

Der 1999 in die Kinos gekommene Film „Matrix“, in dem Neo die von Maschinen versklavte und in einer virtuellen Realität gefangen gehaltene Menschheit befreien soll, hat inzwischen Kultstatus. Kinofans waren begeistert von den spektakulären Kampfszenen, der Coolness der Hauptdarsteller und der philosophischen Vielschichtigkeit.

Die „Matrix“- Trilogie aus „Matrix“ und den Folgefilmen „Matrix Reloaded“ und „Matrix Revolutions“ (beide 2003) spielte weltweit 1,6 Milliarden Dollar ein.


Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.