Opera für Android wird zum Ethereum-Blockchain-Browser

Teilen ist Kümmern!


Nutzer können nun die Kryptowährung Ethereum in der integrierten Crypto Wallet von Opera für Android speichern. Damit erhalten sie Zugriff auf den Dapp Store und das Web 3. Opera aktualisiert den Unterbau seines Browsers zudem auf Chromium 70.

Opera hat die Android-Version seines gleichnamigen Browsers zum „Blockchain-Browser“ ausgebaut. Opera für Android unterstützt ab Version 49 die Ethereum-Blockchain und erlaubt es, in der integrierten Crypto Wallet die Kryptowährung Ethereum zu speichern.

Mit dem virtuellen Geld, das allerdings echtes Geld kostet, können Nutzer künftig Web-3-Transaktionen ausführen und im Dapp Store dezentralisierte Web-3-Apps kaufen. Web 3 ist laut Opera das Internet der Zukunft, das auf neuen Technologien wie Blockchain, Kryptowährungen und verteilten Systemen aufbaut, mit dem Ziel, Nutzern mehr Kontrolle über das Internet zu geben.

Crypto Wallet (Bild: Opera)Die Crypto Wallet von Opera für Android unterstützt die Kryptowährung Ethereum (Bild: Opera).„Wir glauben, dass das Web von heute die Schnittstelle zum dezentralen Web von morgen sein wird (Web 3). Mit einer integrierten Crypto Wallet hat unser Browser das Potenzial, seine wichtige Rolle als Werkzeug für den Zugriff auf Informationen zu erneuern und zu erweitern, Transaktionen online durchzuführen und die Online-Identität der Benutzer so zu verwalten, dass sie mehr Kontrolle haben“, schreibt Opera in einem Blogeintrag.

Bisher seien spezielle Apps oder Erweiterungen für die Nutzung von Kryptowährungen und den Zugriff auf das Web 3 notwendig gewesen. Opera biete nun jedoch einen nutzerfreundlichen und nahtlosen Zugang zu beiden Technologien, „in der Hoffnung, dass die Integration von Web 3 neben dem aktuellen Web die Technologie stärker in den Mittelpunkt rückt“.

„Es ist ein wichtiger Schritt für einen der weltweit führenden Browser, eine Ethereum-basierte Krypto-Wallet und einen Dapp-Explorer hinzuzufügen, und spricht für die innovativen Wurzeln und das Engagement von Opera, die Technologie der nächsten Generation zu nutzen“, kommentierte Joseph Lubin, Ethereum-Mitbegründer und Gründer von ConsenSys, das Projekte zum Aufbau eines Ethereum-Ökosystems finanziert. „Wir sehen dies als einen wichtigen Moment bei der Verbesserung der Zugänglichkeit von Dapp, der Öffnung von Web 3 für das Mainstream-Publikum und der Ermutigung der Entwickler, auf Ethereum zu bauen.“

Darüber hinaus nutzt Opera für Android nun den Unterbau von Chrome 70. Den Versionshinweisen zufolge wurde auch das Download-Dialogfeld überarbeitet. Auch der Zugriff auf seitenspezifische Sicherheitsinformationen und Website-Einstellungen soll nun einfacher sein als zuvor.

Nutzer, die Opera für Android bereits installiert haben, erhalten das neue Release automatisch. Darüber hinaus kann der Browser auch manuell über den Play Store aktualisiert oder von dort heruntergeladen werden.

Report: Entwicklung der Cloud-Nutzung

McAfee befragte im Rahmen der jährlichen Forschungsstudie zur Cloud-Sicherheit und der Migration zur Cloud mehr als 1.400 IT-Experten. Dieser Bericht zeigt den Stand der Dinge bei Cloud-Sicherheit auf und bietet praktische Hinweise. Jetzt herunterladen!



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.