Samsung macht Linux on DeX für Galaxy S9 und S10 verfügbar


Der Linux-Desktop basiert weiterhin auf Ubuntu 16.04. Unter Android 9 Pie läuft Linux on Dex aber auch auf dem Galaxy Tab S5e. Dort kann die Desktop-Umgebung sogar auf dem eigenen Display genutzt werden – einen externen Monitor benötigt das Tablet nicht.

Samsung hat eine neue Version der App Linux on Dex veröffentlicht. Sie erlaubt es, Linux im Desktop-Modus Samsung DeX auszuführen. Unterstützt werden nun neben dem Galaxy Note 9 und dem Tab S4 auch das Galaxy S9, S10 und das inzwischen auch hierzulande erhältliche Galaxy Tab S5e.

Linux on DeX liegt aber weiterhin nur als Betaversion vor. Nutzer, die die App testen wollen, müssen sich zuvor für das Betaprogramm registrieren. Allerdings scheint die App derzeit (noch) nicht – wie von Samsung bei der Registrierung versprochen – im Google Play Store erhältlich zu sein. Laut eines von Android Police veröffentlichten Screenshots wurde sie dort zumindest gestern angeboten. Sie lässt sich demnach alternativ auch über APKMirror beziehen.

Linux on Dex (Screenshot: ZDNet.de)Nach dem ersten Start der App muss zuerst ein Linux-Image heruntergeladen werden. Samsung bietet ausschließlich Ubuntu Version 16.04 LTS an. Nach Abschluss des Downloads und dem Entpacken der Image-Datei wird diese in der App Linux on Dex als Container geladen.

Die Ausführung von Linux ist über die App nur im DeX-Modus möglich. Die Samsung-Smartphones müssen dafür beispielsweise über das DeX Pad mit einem externen Monitor verbunden sein. Dort kann dann über das App-Menü Linux on Dex gestartet und der Ubuntu-Container aufgerufen werden. Danach präsentiert sich dem Nutzer der bekannt Ubuntu-Desktop mit diversen vorinstallierten Apps wie Libre Office, Firefox und Chromium.

Besitzer eines Galaxy Tab S4 oder S5e mit Android 9 Pie sind indes nicht auf einen zusätzlichen Bildschirm angewiesen. Auf ihren Geräten lässt sich der Desktop-Modus DeX nämlich auch auf dem Tablet-Display anzeigen. Gleiches gilt nun auch für den Ubuntu-Desktop.

Linux on DeX benötigt auf dem Galaxy S9, S10 und Galaxy Tab S5e mindestens Android 9 Pie mit One UI sowie mindestens 10 GByte im internen Massenspeicher. Auf dem Galaxy Note 9 sowie dem Galaxy Tab S4 kann Linux on DeX auch weiterhin unter Android 8 Oreo genutzt werden.

Die drei wichtigsten Faktoren bei der Modernisierung von SAN

In diesem E-Book erläutert NetApp die drei wichtigsten Faktoren bei der Modernisierung von SAN: Performance, vereinfachte Prozesse und eine zukunftssichere Architektur, die erweitert werden und dadurch auch künftige Anforderungen erfüllen kann. Jetzt herunterladen!



Source link

Reply