Super Bowl im Live-Stream und TV: Patriots vs Rams heute live sehen


Den Zuschauern in Deutschland bietet der Spartensender ProSieben MAXX am Sonntag bereits ab 20.15 Uhr eine umfangreiche Vorberichterstattung. Um 22.45 Uhr geht es dann im Hauptprogramm bei ProSieben weiter.

Kickoff zwischen Patriots gegen die Rams ist dann um 0.30 Uhr am Montag – zu sehen auf ProSieben und dem Streaming-Portal Dazn. Letzterer bietet zudem den Original-Kommentator an.

 

Dieser Wechsel gehört zum Konzept. In der regulären Saison liefen 37 Spiele bei ProSieben MAXX, in den Playoffs dann sieben von zehn Partien bei ProSieben. Zusätzlich gibt es Streams beim hauseigenen Internetportal „ran.de“, das auch 17 Spiele exklusiv zeigen durfte.

Patriots als neues Rekordteam? Rams als leichter Außenseiter

Die Patriots und Brady wollen ihre Dynastie mit dem sechsten Titel fortsetzen. Durch ihren sechsten Triumph könnten sie mit dem bisherigen Rekordhalter Pittsburgh Steelers gleichziehen.

Die St. Louis/Los Angeles Rams haben wie sieben andere Teams bislang einmal den Super Bowl gewonnen. Sie gehen aufgrund ihrer Unerfahrenheit als leichter Außenseiter in das Endspiel.

Das Wichtigste zum Super Bowl LIII

Der 41-jährige Brady ist mit fünf Titeln vor seiner neunten Finalteilnahme bereits der erfolgreichste Quarterback der Super-Bowl-Ära.

Der 17 Jahre jüngere Goff könnte schon in seiner dritten Saison den ersten Triumph feiern – als zweitjüngster Spielmacher der Super-Bowl-Geschichte.

  • Bill Belichick oder Sean McVay:

Auch auf der Trainerposition ist es ein Duell der Generationen. Der 33 Jahre alte McVay trifft auf den doppelt so alten Belichick.

Wichtiger Faktor dabei: In dem 71-jährigen Wade Phillips als Defensivcoach hat McVay reichlich Erfahrung an seiner Seite.

  • Stephon Gilmore oder Aaron Donald und Ndamukong Suh:

Die beiden wuchtigen Rams-Verteidiger aus der vordersten Reihe wollen Brady jagen. Der 127 Kilogramm schwere Donald wurde zum zweiten Mal als bester Defensivspieler der Liga ausgezeichnet und riss den gegnerischen Quarterback diese Saison mehr als 20-mal zu Boden.

Suh bringt noch 15 Kilogramm mehr auf die Waage. Das Prunkstück der Patriots-Verteidigung sind eher die Passabfänger – hier ragt der vor zwei Jahren verpflichtete Gilmore heraus.

Im Video: Super Bowl: NFL-Experte Jan Stecker erklärt American Football in 100 Sekunden

Football ist kein Nischensport mehr

Wenn es um Football geht, wird der Sportchef der ProSiebenSat.1-Gruppe geradezu euphorisch. „Spätestens mit dieser Saison haben wir Football in Deutschland endgültig aus der Nische gehoben“, sagte Zeljko Karajica der Deutschen Presse-Agentur.

Vor dem Super Bowl am Montag sieht er die TV-Berichterstattung über den amerikanischen Sport inzwischen sogar als Nummer drei unter den Team-Sportarten: „Basketball und Eishockey haben wir überholt.“

„Football ist für uns eine einzigartige Erfolgsgeschichte“

Mit Fußball und Handball kann Football zwar nicht mithalten. Aber die ProSiebenSat.1-Gruppe, die seit 2012 die Spiele der NFL in Deutschland auf verschiedenen Kanälen zeigt, verzeichnet wachsende Zuschauerzahlen.

„Football ist für uns eine einzigartige Erfolgsgeschichte“, sagte Karajica. „Wir haben als kleine Nischen-Sportart begonnen, am Anfang stand eher der Marketing-Aspekt im Vordergrund. Mittlerweile ist daraus ein Prime-Time-Sport geworden.“

Der Vorstandsvorsitzende der Sport-Einheit innerhalb der Medien-Gruppe (7Sports) ist selber nach Atlanta gereist, um den Super Bowl zwischen den New England Patriots und den Los Angeles Rams live zu sehen.

Lesen Sie mehr zum NFL-Finale



Source link

Reply