Transfer-News: Leipzig erhöht Druck – „zahlreiche Interessenten“ für Werner


+++ Transfer-Ticker +++: Leipzig erhöht Druck – „zahlreiche Interessenten“ für Werner

Alle Transfer-News und Wechsel-Gerüchte im Sommer 2019 im Überblick: Die europäischen Top-Klubs wie der FC Bayern, BVB, Barcelona, Liverpool, Madrid und PSG suchen nach neuen Spielern. Alle Updates gibt’s bei FOCUS Online!

  • „Zahlreiche Interessenten“ für Timo Werner
  • Hudson-Odoi postet Foto im Chelsea-Trikot
  • Angebliche 80-Millionen-Offerte für Real-Star

„Zahlreiche Interessenten“ für Timo Werner

Mittwoch, 31.07.2019: RB Leipzig erhöht im Transfer-Poker um Timo Werner den Druck. „Ich kann auch verstehen, dass es für Timo schwierig ist. Aber man muss im Leben Entscheidungen treffen, und die von Timo wird es bestimmt zeitnah geben, davon sind wir überzeugt. Wir wünschen uns weiterhin eine Vertragsverlängerung“, erklärt Geschäftsführer Oliver Mintzlaff.

Werner besitzt bei RB Leipzig noch einen Vertrag bis 2020. Da er wohl nicht verlängern will, will ihn RB am liebsten im Sommer gewinnbringend verkaufen. Ein Wechsel zu Rekordmeister Bayern München war in den vergangenen Monaten immer wieder diskutiert worden. Zerschlägt sich der Werner-Transfer nach München, hat Leipzig laut Mintzlaff noch andere Optionen: „Wir sitzen nicht am Steuer, sondern können nur Angebote machen und abwarten. Alles andere ist nicht unsere Baustelle. Wenn Timo nicht verlängern sollte, dann würden wir gerne eine Ablöse bekommen. Dafür gibt es zahlreiche Interessenten. Auch internationale Top-Vereine haben angefragt.“

Angebliche 80-Millionen-Offerte für Real-Star

Die Bayern suchen weiter nach Verstärkungen. Nun soll der Rekordmeister einen Spieler von Real Madrid im Auge haben: Marco Asensio. Wie ein Autor der spanischen Zeitung „El Pais“ twitterte, sollen die Münchner dem spanischen Rekordmeister ein Angebot für den Offensivspieler in Höhe von 80 Millionen Euro unterbreitet haben.

Den Bayern könnte Asensio bei einem möglichen Transfer allerdings nicht sofort weiterhelfen. Der 23-jährige Spanier erlitt jüngst in einem Testspiel gegen Arsenal einen Kreuzbandriss und fällt mehrere Monate aus.

Callum Hudson-Odoi postet Foto im Chelsea-Trikot

22:05 Uhr: Dass Callum Hudson-Odoi (zumindest diesen Sommer) nicht vom FC Chelsea zum FC Bayern kommen wird, hatte die „AZ“ schon vor zwei Wochen aus England erfahren.

 

Mit einem Tweet hat der absolute Wunschspieler von Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic jetzt noch einmal alle Zweifel ausgeräumt. Der 18-jährige twitterte ein Foto von sich im neuen Chelsea-Dress.

Everton will Juve-Talent Moise Kean

21.31 Uhr: Juventus Turins Sturm-Talent Moise Kean steht offenbar vor einem Wechsel zum Premier-League-Verein FC Everton. Der Medizincheck könnte schon am Mittwoch bevorstehen, berichten „Sky Sport“ und die „Gazzetta dello Sport“ am Dienstag.

Für den italienischen Rekordmeister schoss der 19-Jährige in der vergangenen Saison sechs Tore in der Serie A. In der italienischen Nationalmannschaft debütierte er im vergangenen Herbst und wurde mit seinem Tor-Debüt in seinem zweiten Länderspiel zum zweitjüngsten Torschützen in der italienischen Länderspiel-Geschichte.

Haris Duljevic wechselt zu französischem Erstligisten

20:45 Uhr: Der bosnische Nationalspieler Haris Duljevic und Zweitligist Dynamo Dresden gehen getrennte Wege. Der 25 Jahre alte Offensivspieler unterschreibt beim französischen Erstligisten Olympique Nimes einen Dreijahresvertrag.

 

Duljevic – ein technisch starker Mittelfeldspieler – war 2017 zum sächsischen Traditionsklub SG Dynamo Dresden gekommen, sein Vertrag lief noch bis 2020. Er erzielte in 55 Spielen für Dynamo vier Treffer und bereitete sieben Tore vor.

RB Leipzig holt Philipp Tschauner aus Hannover

20.10 Uhr: Torwart Philipp Tschauner wechselt vom Bundesliga-Absteiger Hannover 96 zum Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig. Dies verkündeten beide Klubs am Dienstag, ohne Angaben zu den Ablösemodalitäten zu machen.

Der 33-Jährige erhält bei den Sachsen einen Vertrag bis 2021 und ist RB Leipzigs sechster Neuzugang für die kommende Bundesligasaison. Tschauner wird in Leipzig vermutlich zur Nummer zwei hinter Peter Gulacsi.

Nadiem Amiri folgt Demirbay nach Leverkusen

18.03 Uhr: Bayer Leverkusen bedient sich zum zweiten Mal in diesem Transferfenster bei Bundesliga-Konkurrent Hoffenheim: Die Leverkusener verpflichten U21-Star Nadiem Amiri. Das gaben beide Klubs am Dienstagnachmittag auf Twitter bekannt. Zuvor hatte Leverkusen bereits Kerem Demirbay verpflichtet. Hoffenheim bekommt wohl rund neun Millionen Euro Ablöse.

Im Video: Kovac widerspricht Zoff-Gerüchten mit Rummenigge: „Alles wunderbar“

 



Source link

Reply