Vollständige Gestensteuerung für Android soll kommen – das Ende der Navigationsleiste?


 

‚).appendTo(‚body‘).dialog({
modal: true,
width: ‚520px‘,
close: function () {
$(this).remove();
ele.data(‚processing‘, false)
},
title: ‚Artikel per E-Mail weiterempfehlen‘
}).load(„/service/seite-empfehlen/t/document/i/49630“);
}
});


Als Android-User kann man sich kaum vorstellen sie nicht mehr zu haben: die Navigationsleiste am unteren Bildschirm mit den drei Symbolen. Geht es nach Google, soll so aber die Zukunft des Android-OS genauso aussehen. Denn, so zumindest wollen es Insider aus dem Unternehmensumfeld erfahren haben, der Internetriese plant eine einheitliche Gestensteuerung für sein Betriebssystem – und zwar ab der kommenden Version Android 10 Q. Die Navi-Bar wäre dann obsolet.

Der Vorteil liegt zunächst auf der Hand: Auf welche Art und in welchem Umfang sich ein spezifisches Gerät per Fingerzeig steuern lässt, liegt derzeit noch in erster Line in der Hand des Herstellers. Das führt allerdings auch dazu, dass sich jedes Modell ein wenig anders steuern lässt. Mit einer einheitlichen Gestensteuerung gäbe es in Zukunft dann keine Umstellungsprobleme mehr, wenn man z. B. von Samsung auf Huawei umsteigt. Die für viele Android-User essentielle Navigationsleiste soll aber weiterhin verfügbar sein. So bleibt es dem Hersteller überlassen, ein rein gestengesteuertes Gerät auf den Markt zu bringen oder nicht.



Source link

Reply