Nachrichten | News und informative Beiträge

Frühling bis Winter: Moderne Gestaltungsideen für Balkonkästen das ganze Jahr über

Ihre eigene grüne Oase: Mit dem richtigen Know-how verwandeln Sie Ihren Balkon in ein blühendes Paradies, das die Blicke auf sich zieht.

Zwiebelgewächse im Frühjahr, Sommerblumen zur warmen Jahreszeit. Selbst im Winter nutzen Sie den Raum auf Ihrem Balkon mit winterharten Stauden. Wir geben Tipps für ein modernes Gesamtbild.

Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter: Das passt in den Balkonkasten

Sobald der erste Krokus blüht, ist es Zeit für die Umgestaltung Ihres Balkonkastens. Tulpe, Narzisse und Co. halten jetzt Einzug und verschönern den Außenbereich. Entdecken Sie für jede Jahreszeit die richtige Bepflanzung.

Balkonkasten im Frühling: Diese Pflanzen passen zusammen

  • Primeln: Sie sind kälteresistente Frühblüher, die zusammen mit Narzissen einen tollen Frühjahrstouch liefern.
  • Tulpen: In zahlreichen Farben erhältlich, harmonieren Tulpen zusammen mit Stiefmütterchen sehr gut.
  • Hyazinthen: Intensiver Duft und ein spannender Kontrast entstehen bei der Kombination mit Narzissen.

Balkonkasten im Sommer: Einzug der bunten Sommerblüher

  • Geranien: Der Klassiker für jeden Balkonkasten mit typischem Duft. Geranien harmonieren gut mit anspruchslosen Pflanzen wie Lavendel, der einen attraktiven Kontrast bietet.
  • Begonien: Als echte Schattenliebhaber eignen sich diese Pflanzen für den Ost- oder Nordbalkon. Zusammen mit einem sattgrünen Farn entsteht ein stimmiges Bild.
  • Petunien: Für alle, die es knallbunt und abwechslungsreich mögen, ist die Petunie die ideale Wahl. Sie ist pflegeleicht und mag den Sommer.

Balkonkasten im Herbst: Es bleibt grün

  • Chrysanthemen: Sie blühen spät und bringen Farbe auf den Balkon. Aufsehen erregen Sie durch eine Kombination mit Zierkohlsorten.
  • Zierkohl: Für einen außergewöhnlichen Look kombinieren Sie Zierkohl und Heidekraut miteinander. Diese Pflanzen sind pflegeleicht und halten auch Regenwetter stand.
  • Herbstastern: Die hochwachsenden Ziergewächse wiegen sich im Herbstwind und überzeugen in Rot, Rosa und Weiß. Für einen natürlichen Look kombinieren Sie sie mit Gräsern.

Balkonkasten im Winter: Kein Verzicht auf Pflanzen

  • Efeu: Als immergrünes Gewächs ziert der giftige Efeu Ihre Balkonkästen auch im Winter. Einen Farbtupfer erhalten Sie mit Winterblühern wie der Christrose.
  • Winterjasmin: Leuchtend gelbe Blüten beeindrucken auch vor dem Hintergrund einer Schneelandschaft. Sehr gut harmoniert die Blühpflanze mit immergrünen Elementen wie Buchsbaum.
  • Christrosen: Bis ins Frühjahr hinein sorgen Christrosen für einen grünen Touch auf Ihrem Balkon. In Kombination mit Zwergkoniferen erhalten Sie einen edlen Anblick.
Siehe auch  Revolutionäre Neuerung: Wärmepumpen direkt an der Grundstücksgrenze laut neuer Bauordnung

Von minimalistisch bis pompös: So gestalten Sie einen einzigartigen Balkonkasten

Der ideale Standort für den Balkonkasten ist ein Süd- oder Westbalkon. Pflanzen Sie im Norden oder Westen, achten Sie auf die Schattenverträglichkeit der gewählten Pflanzen. Lernen Sie nachfolgend drei Stilrichtungen kennen, die zu einem modernen Balkonkasten passen:

  1. Minimalistisch: Optisch wirkt er ruhig und gediegen, der Schwerpunkt liegt auf Grünpflanzen. Kombinieren Sie diese mit Gräsern oder setzen Sie auf eine Monobepflanzung. Als Kasten selbst eignen sich einfarbige Modelle in Farbtönen wie Anthrazit und Braun.
  2. Klassisch: Typische Pflanzen wie Geranie, Hortensie, Buchs und Efeu kommen alleine zur Geltung. Der Balkonkasten selbst ist strukturiert und meist eckig, kann aber durch Chrom-Elemente zum Eyecatcher werden.
  3. Bunt: Kreieren Sie einen ausdrucksstarken und knalligen Balkonkasten. Egal, ob Geranien, Nesseln, Hängebegonien, Petunien oder Kräuter – erlaubt ist alles, was Ihnen gefällt.

Tipp: Als Haustierbesitzer achten Sie darauf, Ihren Balkonkasten tierfreundlich zu bestücken. Stiefmütterchen, Hornveilchen, Löwenmäulchen und Ringelblume eignen sich bei neugierigen Katzen, da sie ungiftig sind.

Wenn Sie Ihren Balkon in eine blühende Oase verwandeln möchten, haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, das ganze Jahr über schöne Pflanzen zu genießen. Beginnen Sie im Frühling mit kälteresistenten Primeln und Tulpen, die sich gut mit Narzissen kombinieren lassen. Im Sommer können Sie Geranien, Begonien und Petunien für einen bunten Balkonkasten wählen. Im Herbst sorgen Chrysanthemen, Zierkohl und Herbstastern für Farbe, während der Winter mit Efeu, Winterjasmin und Christrosen nicht trist sein muss.

Je nach Ihrem persönlichen Stil können Sie einen minimalistischen Balkonkasten mit viel Grün wählen, klassische Pflanzen wie Geranien und Efeu in einem strukturierten Design setzen oder sich für einen knallbunten Mix aus verschiedenen Blumen entscheiden. Achten Sie darauf, dass Ihre Pflanzen auch für Haustiere ungefährlich sind, indem Sie auf ungiftige Sorten wie Stiefmütterchen und Ringelblume setzen.

Mit ein wenig Kreativität und den richtigen Pflanzen wird Ihr Balkon zu jeder Jahreszeit zum Blickfang und zur grünen Oase, die Sie und Ihre Nachbarn gleichermaßen begeistern wird. Probieren Sie verschiedene Kombinationen aus und gestalten Sie Ihren Balkon ganz nach Ihrem Geschmack!