Immer wieder anders – die große Welt der Liquids

immer-wieder-anders-die-grosse-welt-der-liquids

Dampfen statt rauchen ist mehr als ein Trend der heutigen Zeit. Immer mehr Menschen verabschieden sich von der klassischen Zigarette und entscheiden sich für die E-Zigarette. Vielleicht auch deshalb, weil es eine so große Auswahl an unterschiedlichen Liquids gibt. Dampfen heißt: Jeder kann sich seinen Lieblingsgeschmack aussuchen. Die Auswahl reicht vom Apfelgeschmack über tropische Früchte wie Ananas und Melone bis hin zu Liquids mit dem Geschmack von Erdbeere oder Waldbeere. Liquids gibt es mit und ohne Nikotin, für jeden ist also das Passende dabei.

Was genau sind Liquids?

Liquids für eine E-Zigarette sind nichts anderes als die Flüssigkeit, die verdampft wird. Jedes Liquid besteht aus Propylenglykol, kurz PG, Wasser, Glycerin (VG) und dem jeweiligen Aroma. Nikotin in   verschiedenen Dosierungen kann, muss aber kein Bestandteil des Liquids sein, es ist eine Geschmacksfrage. Immer wieder anders ist auch das Mischungsverhältnis des Liquids. Es gibt fertige Mischungen, aber auch das passende Zubehör für alle, die selbst mischen möchten.

Es kommt auf das Aroma an

Es ist das Aroma, was den besonderen Reiz des Dampfens ausmacht. Es gibt viele preisgünstige Liquids, die schon fertig gemischt sind. Die Geschmacksrichtungen sind fantasievoll, besonders wenn die Aromen selbst zusammengestellt werden. Beliebt ist neben Früchten und Liquids mit Tabaknoten, auch der Geschmack von süßen Desserts, wie beispielsweise Karamellpudding. Der Reiz der E-Zigarette liegt außerdem in der großen Auswahl der Liquids. Wer möchte, kann jeden Tag eine neue Geschmacksnote ausprobieren.

Was ist beim Kauf eines Liquids zu beachten?

Beim Kauf von Liquids ist es wichtig, auf gute Qualität und vor allem auf einwandfreie Inhaltsstoffe zu achten. Daher ist es immer eine gute Wahl, nur bei offiziellen Händlern und guten Online-Shops zu kaufen. Das gilt nicht nur für die Liquids, sondern selbstverständlich auch für die Bestandteile, die alle Selbstmischer brauchen. Nur so ist gewährleistet, dass die Qualität stimmt.

Was sind Shortfill-Liquids?

Wer sich mit der Welt der Liquids beschäftigt, wird früher oder später auch auf sogenannte Shortfill-Liquids stoßen. Diese Liquids enthalten kein Nikotin, sie werden in Flaschen mit 50 oder 100 Milliliter angeboten. Die Aromen bei den Shortfill-Liquids sind in der Regel überdosiert und müssen, bevor sie verdampfen, noch verdünnt werden. Shortfill-Liquids sind nichts für Anfänger, sondern eher etwas für Menschen, die schon länger E-Zigaretten rauchen und sich auskennen.

Wer sorgt für mehr Dampf – VG oder PG?

Grundsätzlich gilt: Eine E-Zigarette mit einem hohen Anteil an Glycerin (VG) erzeugt deutlich mehr Dampf als eine E-Zigarette mit einem hohen Anteil an Propylenglykol oder PG. Wer sich für mehr VG entscheidet, bekommt nicht nur mehr Dampf, auch die Dampfwolken sind dichter. Dezenter sind die E-Zigaretten, die weniger VG, dafür aber mehr PG haben. Sie dampfen weniger und haben keine sonderlich dichten Dampfwolken.

Fazit

Zuckerstreusel oder der Geschmack nach frischen Donuts, Kirschbonbons oder Pfirsichsaft – die Welt der Liquid Aromen für die E-Zigarette ist groß. Wie schmecken Blutorangen oder Schwarze Johannisbeeren, Mango oder Coca-Cola? Wer gerne mal dampft, hat die große Auswahl. Ist unter dieser riesigen Auswahl immer noch nicht das richtige Liquid dabei, bleibt immer noch die Möglichkeit, das Liquid selbst zu mischen. So bekommt jeder das Liquid, das ihm am besten schmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.