Nachrichten | News und informative Beiträge

: „Häcksler im Test: Messer-, Walzen- und Turbinenhäcksler im Vergleich“

Gartenhäcksler sind eine nützliche und kostengünstige Möglichkeit, Gartenabfälle zu verarbeiten und zu recyceln. Wir stellen fünf der besten Häcksler für den heimischen Gebrauch vor.

Das Wichtigste im Überblick


Für den Frühjahrsputz im Garten: Mit einem Gartenhäcksler können unerwünschtes Laub, Zweige und andere organische Abfälle zerkleinert und somit einfacher entsorgt oder wiederverwertet werden. Das Häckselgut kann im Anschluss kompostiert oder zum Mulchen von Beeten verwendet werden.

Unterschieden werden Häcksler in ihrer Funktionsweise: Messerhäcksler zerkleinern das Schnittgut durch rotierende Messer, Walzenhäcksler verfügen hingegen über eine sich drehende Walze. Eine Sonderform stellen die Turbinenhäcksler mit kombinierten Schneidwerk aus Walze und Messern dar. Dabei bieten alle Modelle Vor- und Nachteile, die es vor dem Kauf zu beachten gilt. Wir stellen fünf Gartenhäcksler mit unterschiedlichen Funktionsweisen aus unterschiedlichen Preissegmenten vor.

Der Preistipp: Einhell Messerhäcksler GC-KS 2540

Der elektrische Messerhäcksler von Einhell ist ein platzsparendes Modell für gelegentlich anfallendes Schnittgut. Er ist mit zwei langlebigen und robusten Wendemessern aus Spezialstahl ausgestattet. Angetrieben wird der Gartenhäcksler von einem leistungsstarken 2.500-Watt-Motor.

Durch die große Trichteröffnung können Zweige und Äste bequem in den Messerhäcksler eingeführt werden. Dabei zerkleinert der Häcksler Äste mit einem Durchmesser von bis zu 40 Millimetern problemlos. Der Trichter verfügt zudem über eine Sicherheitsverriegelung, eine Schwenkfunktion sowie einen vor Überlastung schützenden Motorschutzschalter.

Für den einfachen Transport ist das Modell mit Rädern ausgestattet. Im Lieferumfang sind neben dem Häcksler ein Schredder-Schmutzbeutel und ein Stopfer für das sichere Nachführen des Häckselguts enthalten. Das zerkleinerte Häckselgut eignet sich vor allem zum Mulchen von Beeten.

Der Testsieger: Bosch Turbinenhäcksler AXT 25 TC

Der Turbinenhäcksler von Bosch wurde im Häcksler-Test der Stiftung Warentest („test“-Ausgabe 08/2019) mit der Gesamtnote „sehr gut (1,5)“ bewertet. Die Prüfer lobten die Häckselfunktion wie auch die Haltbarkeit und die Verarbeitung des Gartenhäckslers. Er eignet sich zum Zerkleinern von hartem Holz sowie Gartenabfällen wie Grünschnitt und Laub.

Der Häcksler ist mit dem speziellen Walzensystem Turbine-Cut von Bosch ausgestattet und damit ein echter Allrounder für verschiedenste Gartenabfälle. Das Gerät schafft damit einen besonders schnellen Materialdurchsatz von rund 230 Kilogramm pro Stunde und zerkleinert Äste wie auch Zweige bis zu einem Durchmesser von 45 Millimetern. Das Turbinenschneidewerk besitzt eine konische Walze mit mehreren scharfen Messern und automatischem Selbsteinzug.

Besonderer Vorteil: Der Trichter lässt sich abnehmen und platzsparend im Fangkorb aufbewahren. Somit ist auch die Aufbewahrung des scheinbar klobigen Häckslers kein Problem. Die Leistung liegt bei 2.500 Watt. Geliefert wird der Turbinenhäcksler inklusive Fangkorb und Stopfer.

Für Wohngebiete: Ikra Walzenhaecksler

Leise, robust und wartungsarm kommt der Walzenhäcksler von Ikra daher. Er verfügt über ein patentiertes 3-Stufen-Planetengetriebe für besonders hohe Häckselleistung. Die Motorleistung beläuft sich auf rund 3.000 Watt, wodurch Äste und Zweige geräuscharm und rückschlagfrei geschreddert werden. Beim Walzenhäcksler wird das Häckselgut anders als bei Messerhäckslern nicht zerkleinert, sondern zerquetscht.

Äste zerkleinert der Gartenhäcksler mit einem Durchmesser von bis zu 44 Millimetern. Die zerquetschten Zweige sind nach dem Schreddern besonders faserig. Das macht das Häckselgut ideal für den Kompost. Zu den Ausstattungsmerkmalen gehören neben dem selbstständigen Asteinzug ein automatischer Rückwärtslauf bei Blockaden, ein stabiler Standfuß sowie ein Ablagefach und Griffe für einen einfachen Transport.

Platzsparend verstaut wird der Häcksler dank integrierter Klappfunktion. Der Walzenhäcksler wird inklusive Stopfer sowie einer großen Fangbox mit einem Fassungsvolumen von 60 Litern geliefert.

Preis-Leistungs-Tipp mit Messer: Gardebruk Gartenhäcksler

Der Gardebruk-Gartenhäcksler punktet mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Der kraftvolle Elektromotor des Messerhäckslers zerkleinert Äste und Sträucher bis zu einem Durchmesser von 45 Millimetern. Ähnlich wie beim Modell von Einhell gibt es auch hier ein paar Features für zusätzliche Sicherheit. So ist der Häcksler mit einem Stopfer für sicheres Einfüllen des Häckselguts und einem Sicherheitsschalter ausgestattet.

Siehe auch  von ungebetenen Katzen mit Essig: Tipps und Tricks zur Katzenabwehr im Garten

Der gleichmäßige Selbsteinzug des Einfülltrichters befördert das Häckselgut ins Innere des Häckslers, wo es mit scharfen Messern in einheitliche Stücke geschnitten wird. Der eventuelle Transport ist bei diesem Modell ebenfalls einfach gestaltet. Mit einem Eigengewicht von 8,4 Kilogramm ist das Gerät vergleichsweise leicht und lässt sich mithilfe der leichtläufigen Räder und des Tragegriffs einfach bewegen.

Im Lieferumfang sind zwei robuste Auffangbeutel enthalten, die jeweils über ein Fassungsvermögen von 50 Litern verfügen. Die Leistung des Häckslers von Gardebruk kann sich sehen lassen: Unter normaler Nutzung erreicht der Messerhäcksler eine Nennleistung von bis zu 2.400 Watt, bei maximaler Belastung greift der Motor auf seine Reserven zurück und erreicht eine Leistung von bis zu 3.100 Watt.

Allround-Talent: Atika ALF 2800 Walzenhäcksler

Der Walzenhäcksler von Atika zerkleinert flexibel Äste und Sträucher bis zu einem Durchmesser von 45 Millimetern. Der gleichmäßige Selbsteinzug der Äste sorgt, ähnlich wie auch bei den anderen Modellen mit Selbsteinzug, für verlässliches und entspanntes Arbeiten im Garten. Sollte es doch mal zu Problemen oder Blockaden kommen, hilft der Umkehrschalter dabei, sie schnell zu lösen.

Der leistungsstarke Motor mit 2.800 Watt gewährleistet einen optimalen Durchzug und liegt in der Gegenüberstellung mit den anderen Häckslern in unserem Vergleich im guten Mittelfeld. Das Atika-Modell liefert durch die präzise Einstellung von der Schneidplatte zur Messerwalze ein hervorragendes Häckselergebnis.

Wie beim Häcksler von Ikra ist auch hier der große Fangkorb bereits integriert. Mit einem Fassungsvermögen von ganzen 62 Litern ist der Fangkorb des Akita-Modells jedoch überdurchschnittlich groß. Sein Verriegelungsgriff ist zudem mit einer Sicherheitsabschaltung ausgestattet, was bedeutet, dass der Motor des Gartenhäckslers nur startet, wenn der Fangkorb eingerastet ist.

Unser Fazit zu den besten Gartenhäckslern

Gartenhäcksler sind eine nützliche Ergänzung für jeden Gartenbesitzer. Sie helfen, überschüssiges Laub und andere Gartenabfälle zu reduzieren, und sorgen für eine gute Düngung des Bodens. Für gelegentliche Aufräumarbeiten und anfallendes Schnittgut eignet sich ein handliches und preisgünstiges Modell wie der Preistipp von Einhell. Mehr Leistung bietet der Testsieger-Turbinenhäcksler von Bosch.

Wissenswertes zum Thema Gartenhäcksler

Was sind Gartenhäcksler?

Ein Gartenhäcksler ist ein Gerät, das dazu dient, Äste, Sträucher und andere Gartenabfälle zu zerkleinern. Sie können auch benutzt werden, um Gras, Blätter und andere organische Materialien zu schreddern. Die Zerkleinerung dieser Materialien ermöglicht es, sie als Kompost oder Mulch zu verwenden. Gartenhäcksler sind in der Regel tragbare Geräte, die mit einem Elektromotor oder einem Benzinmotor betrieben werden.

Was sind die Unterschiede zwischen Messer-, Walzen- und Turbinenhäckslern?

Walzenhäcksler: Bei einem Walzenhäcksler werden Äste, Zweige und Grünzeug durch eine rotierende Walze zerschnitten und zerquetscht. Das Häckselgut ist hier nicht so fein wie bei einem Messerhäcksler. Daher eignet sich das Häckselgut aus dem Walzenhäcksler besonders gut für die Kompostierung. Walzenhäcksler sind auch als Leisehäcksler bekannt, da sie deutlich leiser als Messerhäcksler arbeiten. Sollte es zu Verstopfungen kommen, kann dank des Rückwärtslaufs meist schnell Abhilfe geschaffen werden.

Messerhäcksler: Messerhäcksler zerkleinern Äste und Zweige mit rotierenden Messern. Dabei entsteht besonders feines Schnittgut, welches sich besonders gut zum Mulchen eignet. Ein Nachteil: Messerhäcksler sind meist laut und verstopfen schneller als Walzenhäcksler.

Turbinenhäcksler: Turbinenhäcksler sind sogenannte Alleskönner und vereinen die Funktionsweise von Messer- und Walzenhäckslern