Nachrichten | News und informative Beiträge

Hortensien schneiden: Mit diesen Tipps wird es zum Kinderspiel

Alles über Hortensien: Tipps zur Vermehrung, Pflege und mehr

Wenn es um Hortensien geht, gibt es viele Fragen, die sich Gärtner stellen. Von der Vermehrung über die Überwinterung bis hin zur richtigen Pflege – Hortensien sind beliebte Pflanzen, die jedoch ein paar Besonderheiten aufweisen. Hier finden Sie nützliche Tipps und Tricks rund um die Pflege und Vermehrung von Hortensien.

Wie vermehrt man Hortensien?

Hortensien lassen sich recht einfach über Stecklinge vermehren. Dazu schneidet man im Juli junge Triebe ohne Knospen ab. Diese teilt man in einzelne Stücke, die jeweils ein Blattpaar am oberen und am unteren Ende aufweisen. Die unteren Blätter werden entfernt und das Ende des Stecklings in Anzuchterde gesteckt. Es hilft, das untere Ende des Stecklings in Bewurzelungspulver zu tauchen, um die Bildung der Wurzeln zu fördern. Danach wird der Steckling leicht gegossen und abgedeckt, um optimale Bedingungen für das Wurzeln zu schaffen.

Wie überwintert man Hortensien?

Die meisten Hortensien sind winterhart, sollten aber dennoch vor starkem Frost geschützt werden. Für Hortensien in Kübeln oder Töpfen empfiehlt es sich, diese an einem frostfreien Ort zu überwintern. Auch eine Mulchschicht oder Reisig können helfen, die Pflanze vor Kälte zu schützen.

Hortensien im Topf kaufen: Was gilt es zu beachten?

Beim Kauf von Hortensien im Topf gibt es ein paar Dinge zu beachten. Die Pflanzen sollten erst im Mai nach draußen gestellt werden, da es vorher noch zu kalt für sie ist. Hortensien brauchen regelmäßiges, kalkarmes Wasser und einen hellen bis halbschattigen Standort. Die Temperatur sollte zwischen 13 und 18 Grad liegen, damit sich die Hortensie optimal entwickeln kann.

Hortensien als Schnittblumen ins Haus holen

Wenn Sie Hortensien als Schnittblumen verwenden möchten, sollten Sie die Blüten möglichst spät schneiden. Gut gepflegt können Hortensien mehrere Wochen in der Vase halten. Ein schräger Schnitt am Stiel und regelmäßiges Wasserwechseln können dazu beitragen, dass die Blüten lange frisch bleiben.

Siehe auch  Chaos an der Schule: Mehrere Schüler verletzt bei Großeinsatz in Wuppertal

Stiel der Hortensie schräg anschneiden

Um sicherzustellen, dass Hortensien genügend Wasser aufnehmen können, ist es ratsam, den Stiel schräg anzuschneiden. Auch das Spalten des Stiels kann die Wasseraufnahme verbessern. Allerdings wird von der Methode, den Stiel mit einem Hammer zu bearbeiten, eher abgeraten.

Blüten sehen auch getrocknet dekorativ aus

Hortensien eignen sich auch hervorragend als Trockenblumen. Um die Farbe zu erhalten, sollten die Blüten kurz nach dem Höhepunkt der Blüte geschnitten und langsam getrocknet werden. So können Sie sich auch lange an den schönen Hortensienblüten erfreuen.

Sind Hortensien giftig?

Es kursieren Gerüchte über mögliche Giftigkeit von Hortensien, vor allem im Zusammenhang mit der Cannabis-Szene. Tatsächlich kann der Konsum oder die Inhalation von Hortensien zu Vergiftungen führen. Es ist also ratsam, die Pflanze nicht für andere Zwecke als die Zierde im Garten zu verwenden.

Pflegesteckbrief Hortensien

Blütezeit Die meisten Hortensien blühen von Juni bis August.
Dünger Hortensien brauchen viel Stickstoff, aber wenig Phosphor. Rhododendrondünger ist gut geeignet.
Überwintern Viele Hortensien sind winterhart und benötigen nur leichten Schutz vor Kälte.
Standort Schattig oder halbschattig, windgeschützt.
Gießen Regelmäßig gießen, Staunässe vermeiden.
Blau färben Mit Aluminiumdünger kann die Blaufärbung intensiviert werden.

Das waren einige Tipps und Informationen rund um Hortensien. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit können Sie lange Freude an diesen wunderschönen Pflanzen haben.