Nachrichten | News und informative Beiträge

Mit den richtigen Metallbeschichtungen Produkte veredeln

Die Pulverbeschichtung – eine beliebte Metallbeschichtung

Es gibt viele unterschiedliche Gründe und Verfahren für eine Beschichtung. Dabei handelt es sich um das Aufbringen einer Schicht, die festhaftend ist und aus einem sogenannten formlosen Stoff besteht. Die Schicht wird dabei auf die Oberfläche eines Werkstücks aufgetragen. Eine Beschichtung muss nicht nur aus einer einzigen Schicht bestehen, mehrere zusammenhängende Schichten sind ebenfalls möglich. Jede Metallbeschichtung bewirkt, dass ein Produkt zum einen besser geschützt ist und zum anderen ein hochwertiges Aussehen bekommt. Vereinfacht gesagt ist eine Beschichtung von Metall eine Veredelung, die bewirkt, dass ein Produkt lange hält.

Die Pulverbeschichtung – eine beliebte Metallbeschichtung

Damit Metall die richtige Beschichtung bekommt, gibt es mehrere Möglichkeiten. Da ist beispielsweise die Pulverbeschichtung, die zu den besonders beliebten Beschichtungen gehört. Sie kommt in vielen Bereichen der Industrie zum Einsatz, da sie gegenüber anderen Verfahren durch ihre Qualität, ihre Wirtschaftlichkeit und vor allem durch ihre Umweltfreundlichkeit punkten kann. Niedrige Kosten für das Material und die große Sicherheit durch einen erprobten und zuverlässigen Prozess sind die Vorteile einer Pulverbeschichtung. Aufgetragen wird diese Metallbeschichtung entweder von Hand mithilfe einer sogenannten Pulverpistole oder in einer vollautomatischen Anlage. Nach dem Auftragen der Schicht kommt das Produkt zum Einbrennen in einen speziellen Trockner, denn nur so entsteht eine stets glatte und gleichmäßige Oberfläche.

Die Vorteile einer KTL-Beschichtung

Eine andere effektive Form der Metallbeschichtung ist die sogenannte KTL-Beschichtung. Die Abkürzung steht für die kathodische Tauchlackierung, ein ebenfalls sehr umweltfreundliches Verfahren. Alles, was eine Legierung aus Aluminium, aus Gusseisen, Stahl oder Magnesium hat, ist besonders für die Art der Beschichtung geeignet. Ein großer Vorteil der KTL-Beschichtung ist, dass diese Oberflächenbeschichtung preisgünstig ist und einen hohen Schutz vor Korrosion bietet, für dieses Verfahren spricht auch die gleichmäßige Verteilung auf der Oberfläche. Da keine Schwermetalle zum Einsatz kommen, ist die KTL-Beschichtung außerdem noch umweltfreundlich.

Warum sind Beschichtungen für Metalle so wichtig?

Eine Metallbeschichtung von Oberflächen hat viele Vorteile. So sorgt eine qualitativ hochwertige Beschichtung für mehr Sicherheit bei der Arbeit, zudem bietet die Beschichtung einen hervorragenden Schutz gegen Korrosion und gegen einen vorzeitigen Verschleiß. Nicht zu vergessen, wertet die richtige Beschichtung auch optisch ein Produkt deutlich auf.

Lesen Sie hierWie funktioniert Rostlöser Spray und ist es zu empfehlen?

Wie sieht eine ideale Weiterverarbeitung aus?

Viele Fertigteile oder sogenannte Halbzeuge aus Aluminium sind durch die Vorbehandlung in der Regel mit Trennölen, Polierpasten, Spänen oder Fetten verunreinigt. Um diese Produkte zu reinigen und für eine weitere Verarbeitung durch die Metallbeschichtung vorzubereiten, gibt es ebenfalls spezielle Verfahren. So werden die Teile zunächst gewaschen, danach gebeizt und schließlich konserviert. Damit sind die perfekt für das Lackieren und Beschichten vorbereitet. Nur wenn die Oberflächen wirklich sauber sind, kann die Beschichtung haften und ein besonders guter Korrosionsschutz entstehen.

Fazit

Sollen Oberflächen beschichtet werden, dann ist dies eine Arbeit für einen Profi. Nur dann sind die richtigen Geräte und vor allem das Know-how vorhanden, was für diese Arbeit benötigt wird. Unternehmen, die sich auf die unterschiedlichen Verfahren bei der Oberflächenbeschichtung spezialisiert haben, arbeiten mit hochmodernen Maschinen und immer umweltfreundlich. Auf diese Weise lassen sich hervorragende Ergebnisse erzielen und die Produkte, die eine professionelle Beschichtung ihrer Oberfläche bekommen haben, sind für einen sehr langen Zeitraum optimal geschützt.