Kleine Schönheiten: Niedrige Bodendeckerrosen für eine perfekte Beetabdeckung

Rosen – Edle Blumen für jeden Garten

Um Lücken zwischen Stauden und hochwachsenden Pflanzen zu füllen, eignen sich Bodendeckerrosen. Niedrige Sorten sind pflegeleicht.

Die Ästhetik der Rose ist geschätzt, der Pflegeaufwand gefürchtet. Kleinstrauchrosen reduzieren die Arbeit, nicht aber den erfreulichen Anblick eines gepflegten Rosenbeets.

Edle Rosenblüten als zierliche Beet- und Balkonpflanze

Kaum eine Blume bietet romantischere Assoziationen als die Rose. Bodendeckerrosen wachsen niedrig, sind pflegeleicht und äußerst robust. Es gibt sie in unzähligen Farbvarianten und die größten Vertreter erreichen eine Höhe von bis zu 130 Zentimetern.

  1. Alexander von Humboldt: Dem berühmten, deutschen Wissenschaftler zu Ehren wurde diese Rosensorte nach ihm benannt. Ihre intensivroten Blüten sind von Mai bis September ein echter Blickfang bei Menschen, aber auch eine beliebte Nahrungsquelle für fliegende Insekten. Dazu kann sie anspruchslos in sonniger oder halbschattiger Lage kultiviert werden und ist mit einer Wuchshöhe von gerade einmal 40 Zentimetern sogar auf dem Balkon gut zu pflegen.
  2. Innocencia: Diese edle Rose bietet festlich-weiße Blüten mit goldgelben Staubgefäßen. Sie zeigt sich von Juni bis September äußerst blühfreudig und fühlt sich an halbschattigen Hanglagen sehr wohl. Auch diese Sorte kann mit einer maximalen Wuchshöhe von 50 Zentimetern noch gut auf Balkonen kultiviert werden.
  3. Purple Rain: Die strahlend violette Rose ist in ihrer Farbintensität unverwechselbar. Sie liebt die Sonne und dankt es dem Gärtner mit wundervollen, doldenartigen Blüten. Diese zeigen sich vom Frühjahr über den Sommer hinweg, von Mai bis September. Nicht höher wachsend als 50 Zentimeter ist die Sorte eine gute Wahl für Terrassen und eingefasste Beete.
  4. The Fairy: Eine märchenhaft rosablühende Rose, die eine der kleinwüchsigsten Arten darstellt. Mit gerade einmal 30 bis 40 Zentimetern Wuchshöhe und zierlichen Blüten ist sie gut für sonnige Balkone oder Dachterrassen geeignet. Wohl fühlt sie sich außerdem in weitläufig angelegten Blumenbeeten. Ihre ausgeprägte Winterhärte macht sie zu einem sehr pflegeleichten Vertreter. Sie steht von Juni bis September in der Blüte.

Rosen gibt es in unzähligen Farben und Formen und sind in jedem Garten oder Balkon ein echtes Highlight. Sie stehen häufig und lange in Blüte und bereiten somit den ganzen Sommer über Freude.

Fazit

Rosen sind eine wundervolle Ergänzung für jeden Garten oder Balkon. Mit einer Vielzahl an Sorten und Farben bieten sie eine romantische Atmosphäre und erfreuen das Auge mit ihren zarten Blüten. Bodendeckerrosen sind besonders pflegeleicht und eignen sich ideal, um Lücken im Beet zu füllen. Ob auf dem Balkon oder im Garten, Rosen sorgen für eine blühende Pracht, die den ganzen Sommer über Freude bereitet.

Kleine Schönheiten: Niedrige Bodendeckerrosen für eine perfekte Beetabdeckung