Sono Motors verpasst Crowdfunding-Ziel, will trotzdem weitermachen

Sion: Solarzellen sollen Reichweite um bis zu 34 Kilometer erhöhen. (Bild: Sono Motors)
Bis zum Jahresende wollte das deutsche Startup Sono Motors 50 Millionen Euro per Crowdfunding einwerben. Dieses Ziel hat das Unternehmen sehr deutlich verfehlt. Nun soll es bis zum 20. Januar 2020 gelingen.

Bis zum ursprünglichen Ende der Crowdfunding-Kampagne für das mit Solar-Modulen bestückte Elektro-Auto Sion am 30.12.2019 waren lediglich 32,5 der benötigten 50 Millionen Euro eingespielt worden. Damit fehlte mit 17,5 Millionen Euro ein knappes Drittel des Finanzierungsbetrages.

Sono Motors hatte Verlängerung der Kampagne zur Abstimmung gestellt

Sono Motors wollte trotzdem nicht aufgeben und hatte auf seiner Website eine Abstimmung darüber gestartet, ob die Kampagne noch einmal verlängert werden soll und zwar bis zum 20.01.2020. Hierfür gaben die Gründer der Community Zeit bis zum 2. Januar 2020. Nun verkündet das Unternehmen ein positives Ergebnis der Abstimmung und damit die Fortführung dieser Kampagne bis zum genannten Termin.

Seit dem ursprünglichen Ende des Crowdfunding bis zur Veröffentlichung dieses Beitrags war bereits eine weitere Million an Mitteln eingegangen.  Das ist gegebenenfalls zu wenig. Immerhin benötigt das Startup nun pro Tag eine Million Euro Zahlungszugang, um das Ziel nicht erneut zu reißen.

Sono Motors Sion. (Bild: Sono Motors)
Sono Motors Sion. (Bild: Sono Motors)

Sollte die Kampagne erfolgreich abgeschlossen werden, müssen sich Sion-Interessenten auf weitere Verzögerungen bei der Auslieferung des Fahrzeugs einrichten. War der Produktionsstart zunächst für 2019 und dann für das zweite Halbjahr 2020 geplant, ist nun die Rede von einem Fertigungsbeginn im September 2021 mit ersten Auslieferungen im Laufe des Jahres 2022.

Für die Fertigung will Sono Motors auf das mehrheitlich chinesische Unternehmen National Electric Vehicle Sweden (NEVS) setzen, das den Sion am Standort Trollhättan in Schweden herstellen soll. In dem Werk wurden früher Fahrzeuge der Marke Saab gefertigt.

Das ist der Sion

Der Sion ist ein verhältnismäßig reduziertes Elektro-Auto. Es ist als Fünftürer in einer Van-Optik geplant und verfügt mit seiner 35-Kilowattstunden-Batterie nicht eben über einen Langläuferanspruch. Vielmehr soll der Akku das Fahrzeug nach WLTP bis zu 250 Kilometer weit bringen. Das klingt alles nicht nach Alleinstellungsmerkmal.

Sono Motors Sion von allen Seiten

Toyota hat zwar einen solarbetriebenen Prius im Konzept vorgestellt, dabei jedoch direkt eingeräumt, dass ein Marktstart in weiter Ferne liege. Zu teuer und zu schwer sei das Solarpaket.

Umso erstaunlicher klingt es, dass Sono Motors den Sion für 25.500 Euro verkaufen will. Das wäre ein echter Kampfpreis.

Sono Motors hatte das Konzept des Sion erstmalig im Jahr 2016 vorgestellt und sich über konventionelle Wege zu finanzieren versucht. Gespräche mit Investoren waren zuletzt ins Stocken geraten, weshalb sich das Startup letztlich entschied, den Weg des Crowdfunding zu gehen.

Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.